Schlagwörter

, ,

Nicht immer sind die bekannten Dörfer auch die Dörfer die auch ganz oben liegen. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass es teils sehr mühsam und langwierig ist, dort hin zu kommen. So ist es wohl auch bei dem höchst gelegenen Dorf im Luberon. Die Straße dort hin ist eine Sackgasse.

Es gibt Dörfchen wie Vitrolles-en-Luberon (530 m ü.N.N.), die schon sehr hoch liegen, oder Lagarde-d´Apt (1.000 m ü.N.N.) welches im Naturpark Luberon liegt aber nicht „im Luberon“. Dann gibt es Sivergues, in dem die Straße auch endet.

Aber das höchstgelegene Dorf im Luberon liegt im Grand Luberon und hier fast am östlichen Rand des Höhenzuges.

Das verträumte Dörfchen Montfuron

Das verträumte Dörfchen Montfuron

Wenn man also als Standort die Gegend um das goldene Dreieck Gordes, Menerbes und Bonnieux gewählt hat ist es schon eine kleine Reise dorthin. Die Anreise kann sowohl über den Südhang des Luberon erfolgen, wie auch über den Nordhang anfahren.

Das Chateau hat schon bessere Zeiten gesehen

Das Chateau hat schon bessere Zeiten gesehen

Das Dörfchen liegt rund 700 m ü.N.N. und bietet traumhafte Ausblicke bis in die Alpen oder in das Tal der Durance unweit vom Zusammenfluss mit dem Verdon . Es gibt sogar ein Chateau oberhalb des Dorfes (ehrlich gesagt aber nur noch eine Mauer), mit Ausblick auf eine Windmühle und das Dorf.

Le Moulin bei Montfuron

Le Moulin bei Montfuron

Am Dorfplatz gibt es eine Bar/Café, die gleichzeitig ein Antiquitätengeschäft ist. Eine schöne Mischung, wenn man drinnen zwischen all den Raritäten sitzt und einen Kaffee oder Pastis zu sich nimmt. Nicht weit davon entfernt gibt es sogar ein Restaurant „Chez Eric“. Es soll sogar sehr gut sein. Hier stellt sich wieder die Frage, wie ein Restaurant in dieser Abgeschiedenheit überleben kann. Es ist halt „La France“. Da fährt Mann/Frau schon mal eine gute Ecke für ein gutes Essen.

Solche Restaurants sind ja im ganzen Luberon verstreut. Und sie müssen gehen, da sie schon sehr lange existieren.

Das Dörfchen ist einen Ausflug wert. Ein Gang durch das Dorf dürfte wohl nicht länger als 10 Min. dauern. Wandern kann man dort auch. Es gibt auch Ferienhäuser und Ferienwohnungen zu mieten.

 

Daten:
Montfuron     PLZ 04110
Einwohner     ca. 200
Höhe              ca. 702 m ü.N.N.
Departement  Alpes-de-Haute-Provence

In der Nähe    Manosque  (L´Occitane en Provence; Parfüm)
Reillanne (toller Markt)
Forcalquier (Henri Bardouin; Pastis)
Karte             IGN 3342OT

Anreise           D 956/907 über La Bastide-des-Joardans
D 907 Reillanne oder Manosque

Sehenswürdigkeiten:  Chateau  (das was übrig geblieben ist)
Windmühle
Das Dorfcafé mit Antiquitäten
Restaurants                Chez Eric, 1, Place Daniell Viguier, Montfuron
Verschiedenes:            Höchster Berg des Luberon: Mourre Negre mit 1.125 m ü.N.N. im Grand
Luberon.
Im Petit Luberon ist die höchste Erhebung etwa oberhalb von
Menerbes auf der Route Forestier mit 714 m ü.N.N.. Es gibt
aber keinen direkten Gipfel.

Advertisements